Pferdesport Wintermühle

Video-Impressionen der Dressur-Verkaufspferde

Zu den aktuellen Videos geht es hier.

Das Vier-Säulen-Konzept

Aus vier Säulen besteht das Wintermühle-Konzept heute. Der Pferdehandel mit hochklassigen Dressurpferden von der Remonte bis zum Grand Prix. Die Ausbildung von Pferden und Reitern in konstanten oder auch konzentrierten Lerneinheiten. Die Pferdezucht, die mit dem Rosencarree in der Nähe von Berlin beheimatet ist. Und die Reit- und Fahrverein mit der Reitschule, die besonders Michaela Winter am Herzen liegt. Ein aktuelles Portrait finden Sie hier.

Spitzen-Sport und Spitzen-Pferde auf der Wintermühle

Heiß war nicht nur das Wetter am ersten August-Wochenende 2013– heiß ging’s auch im Taunus her: Fünf Tage Dressurfestival auf der Wintermühle in Neu-Anspach. Ursprünglich waren vier Turnier-Tage geplant, aber aufgrund der hohen Nennungsergebnisse begannen die ersten Wettbewerbe bereits am Mittwoch statt am Donnerstag.

„Ein Turnier mit ganz großer Klasse“, darüber waren sich Reiter und Zuschauer absolut einig: die Stimmung familiär, das Ambiente gepflegt, die Bewirtung lecker, die Böden hervorragend, die Prüfungen auf sportlich höchstem Niveau und ein Rahmenprogramm mit rasanten und interessanten Höhepunkten.

Ausgeschrieben waren jedoch nicht nur Prüfungen für Profis und Amateure, wie die Qualifikation zum Nürnberger Burgpokal am Samstag, die Grand Prix-Kür am Sonntag, oder die S***-Dressur Grand Prix Special am Sonntag. Wichtig waren für Wintermühlen-Chef Arnold Winter vor allem auch die beiden FAB-Dressurprüfungen in den Klassen M* und S*, ebenso wie die auf der Wintermühle schon seit vielen Jahren traditionelle Lehrer-Schüler-Tour. „Wir unterstützen die Aktivitäten des Förderkreis für Amateur- und Berufsreitsport sehr intensiv“, sagt der Wintermühlen-Chef, der gleichzeitig auch Geschäftsführer der Pferdesport Wintermühle GmbH ist. „Schließlich liegt uns der Berufsreitsport ebenso am Herzen wie der Amateur-Sport.“

Kein Wunder, denn die Kundenklientel des Unternehmens besteht überwiegend aus Amateuren. Und die Mitarbeiter der Pferdesport Wintermühle GmbH, denen der Vollberitt und die Förderung aller hier zum Verkauf stehenden Pferde obliegt, sind hochqualifizierte Berufsreiter. „Sie bilden unsere und die im Kundenauftrag hier zu verkaufenden Pferde – je nach Vermögen – bis zum Grand Prix-Stand aus. Und natürlich stehen sie unseren Kunden auch jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, ganz gleich, ob es reiterliche Probleme gibt, oder lediglich erhöhter Trainings-Bedarf besteht. Da stehen sich also eine ganze Reihe von Profis und Amateuren gegenüber – und deshalb finden wir es auf der Wintermühle besonders wichtig, den Amateur-Sport zu fördern. Schließlich muss es vermehrt Prüfungen geben, in denen Amateure und Berufsreiter sich nicht miteinander messen müssen. Das halten wir für eine wichtige Aufgabe im Reitsport. Und wir stehen deshalb jedem, der sich für die Ausrichtung einer FAB-Prüfung interessiert, gerne mit unseren Erfahrungen zur Seite.“
Neben großem Sport präsentierte sich auch das Rahmenprogramm des Dressurfestivals mit sensationellem und interessantem Charakter: Im Einsatz die Stunt-Darsteller aus Filmen wie Cleopatra, Katharina die Große oder Troja – angereist aus Ungarn. Da wurde das gepflegte Dressurviereck dann plötzlich zur Manege für spektakuläres Trickreiten, neben, unter und rückwärts auf galoppierenden Pferden, für Ritterspiele, mit rasanten Sequenzen, Lanze, Pfeil und Bogen sowie einer Feuershow, die so manchem Zuschauer unter die Haut ging.
Für einen guten ‚Touch’ Wintermühlen-Kolorit sorgte die Präsentation ausgewählter Pferde aus der aktuellen Verkaufskollektion der Pferdesport Wintermühle, vorgestellt von namhaften Berufsreitern, wie Stefan Kiesewetter oder dem sechsfachen ungarischen Meister Robert Acs. Logisch, dass da Stimmung aufkam, bei dieser schwungvollen Vorstellung von Pferden mit großem Potenzial, die, so Arnold Winter, alle „getüvt“ sind.
Doch trotz großer Namen und großem Sport, die Atmosphäre blieb persönlich. Gleich neben dem Anhänger-Parkplatz schauten die Pferde aus dem neu errichteten Aktiv-Stall dem bunten Treiben zu. „Wir haben uns nach langer Überlegung entschieden, diese artgerechte Haltungsweise jetzt auch hier anzubieten“, kommentiert Winter den Neubau. „Sie eignet sich nicht nur für Pferde im Freizeitbereich, sondern kann auch einem älteren, verdienten Sportpferd einen angemessenen Ruhestand mit unterschiedlichen Bodenbedingungen, viel Bewegung und abgestimmtem Futter bieten.“
Teilweise menschelte es auch sehr sympathisch auf diesem Turnier: Da traf man doch ganz privat, Reiter, wie Sven Rothenberger, der als „TT“ seinen Sohn Sönke zum Turnier begleitete. Als dessen Pferd während der Siegerehrung plötzlich Krokodile hinter der Bande entdeckte, er diesem, wie jeder andere Vater auch, empfahl: „Wirf den Helm weg!“ ... und Sönke, wie viele andere Söhne auch – behielt seinen Helm in der Hand.
Das Resümee dieser gelungenen Veranstaltung zog Wintermühlen-Chef Arnold Winter dann am gleichen Abend: „Ich verspreche Euch, es wird im nächsten Jahr wieder ein Dressur-Festival geben und nichts anderes, denn das können wir!“ Logisch, dass beim nächsten Dressurfestival auch die FAB-Prüfungen nicht zu kurz kommen werden.

Zucht, Pferdesport und Reitverein nach dem Motto "Unsere Erfahrung für Ihren Erfolg"

Der pferdesportbegeisterte Nachwuchs mit Vereinsvorstand Irmlind Wolter(links) und Reitlehrerin Michaela Winter (rechts).
In der aktuellen Saison präsentiert der FAB den Ersten Großen Pferdesport Wintermühle FAB Amateur Cup bereits zum vierten Mal in den Dressurklassen M und S.

Die Wintermühle, landwirtschaftlicher Betrieb in 4. Generation, hat sich unter der Leitung von Pferdewirtschaftsmeister Arnold Winter zu einem der renommiertesten Pferdezucht- und Haltungsbetriebe in Neu-Anspach im Rhein-Main Gebiet entwickelt. Hier treffen Pferdehandel, Zucht und Ausbildung aufeinander, denn Wintermühle vermarktet Pferde im Kundenauftrag. So befinden sich durchschnittlich ca. 60 Verkaufspferde auf der Anlage mit dem Schwerpunkt Dressur, die sich in Leistungsklassen bis GP Spezial präsentieren.

Wintermühle ist auch ein modernes, von der FN als Austragungsort von Landes- und Bundesmeisterschaften anerkanntes Pferdesportleistungszentrum und der auf der Anlage beheimatete Reit- und Fahrverein Wintermühle richtet jährlich das nationale Dressurfestival aus.

Selbstverständlich finden auch Prüfungen für den Ersten Großen Wintermühle FAB Amateur Cup statt (Details entnehmen Sie bitte aus der aktuellen Termintabelle). Ein Sponsor mit einer eigenen Veranstaltung ist eine Traum-Kombination für den FAB und so hat sich über die Jahre eine gute Partnerschaft entwickelt.

Frische Brise auf der Wintermühle
in Neu-Anspach im Taunus.

Irmlind Wolter, seit Ende Februar 2011 neue zweite Vorsit-zende der Wintermühle, hat ein neues Förderkonzept für Freizeitreiter erarbeitet. Die vereinseigene Reitschule lockt mit neuen Angeboten für „Jederman, der sich für Natur und Tiere interessiert“, erläutert Reitschulleiterin Michaela Winter. Ferienfreizeiten für Schulkinder, ein Kindergartenangebot und das Erwachsenenangebot für Wieder-Einsteiger und Anfänger und die neue Reithalle mit insgesamt 22 neuen Boxen machen die Wintermühle attraktiv.
Das Team der Wintermühle.
Auch der Turniersport kommt nicht zu kurz – schließlich ist Irmlind Wolter u.a. Turnierrichterin. Ihr Ziel: Die Schwelle zwischen Reitschule und Profi-Reitsport abzubauen. So brachte ein Besuch des Usinger Reitturniers mit acht Schul-pferden einige Schleifen heim in den Verein. Darüber hinaus fanden in Kooperation mit den Profi-Bereitern der Pfer-desport Wintermühle GmbH insgesamt mehrere Abzeichen-lehrgänge vom Motivationsabzeichen bis zum DRA II erfolg-reich statt.

Das traditionelle RFV Dressur-Festival wird auch in 2012 wieder Sport auf höchstem Niveau in professioneller Atmo-sphäre präsentieren.
In Planung für 2012 sind auch ein Jugendcup des BRB Lahn-Dill mit Rahmenprüfung für Erwachsene, die hessischen Meisterschaften Springen und Dressur, die Kreismeister-schaften des BRB Lahn-Dill sowie ein Schulpferdecup.

Erster Großer Pferdesport Wintermühle FAB Amateur Cup Dressur Klasse S

Erster Großer Pferdesport Wintermühle FAB Amateur Cup Dressur Klasse M

FAB Partner seit 2008.

Pferdesport Wintermühle GmbH
Stahlnhainer Mühlen 10
61267 Neu-Anspach
E-Mail
Telefon: +49 (0)6081 961875
Arnold Winter
Mobil: +49 (0)173 5400566
Mobil: +49 (0)170 5400568
zur Website Pferdesport Wintermühle