Deutschland-Finals des FAB Cups.

Party auf dem roten Teppich.

Die Wertung der Qualifikationsprüfungen des Ersten Großen FAB Amateur Cups in Dressur und Springen aller Leistungsklassen (L, M und S) münden in ein bundesweit ausgetragenes Finale. Die Veranstaltungsorte werden im Laufe der Saison bekannt gegeben. Die Reiter/innen, die sich für das Finale qualifizieren, erhalten eine persönliche Einladung.

Landesweite FAB Finals.

Zusätzlich zu den bundesweiten Finals des Ersten Großen FAB Amateur-Cups werden in den Kernregionen regionale Finals ausgetragen.

Bayern

Bayerische Finals:
Springen Klasse L, M und S
Finale Dressur Klasse S




Hessen

Hessisches Finale:
Dressur Klasse L





Rheinland

Rheinische Finals:
Springen Klasse L, M und S

Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfälzische Finals:
Springen Klasse L und M

Saarland

Die Region Saarland befindet sich im Aufbau. Sobald genügend FAB Qualis angeboten werden, ist auch die Veranstaltung eines saarländischen Finals möglich.


Westfalen

Westfälische Finals:
Dressur Klasse S
Springen Klasse L und M






Der Norden

"Der Norden" umfasst die Veranstaltungen der Pferdesportverbände Hamburg, Hannover, Weser-Ems, Bremen, Schleswig-Holstein und das Pferdeland Niedersachsen.
Nordische Finals:
Springen Klasse L und M

Teilnahme am FAB Finale

Die Reiter/innen, die sich für das bundesweite oder landesweite Finale des Cups qualifizieren, werden persönlich eingeladen. Die Anmeldefristen bei der Geschäftsstelle und der gleichzeitigen Nennung beim Veranstalter sind unbedingt einzuhalten.
Nur so können wir Nachrückern ebenfalls eine Teilnahmechance geben. Die Nachrücker werden gemäß der Ergebnisrangierung eingeladen.

Wertungsprozedere

Alle Regeln und Berechnungsformeln zum Wertungsprocedere der Qualifikationsprüfungen und der Finalteilnahme finden Sie hier zum NachlesenWertungsprozedere und Finalbewertung (25 kB) . Bei Fragen hilft die Geschäftsstelle.