Ulf Ihle gewinnt den FAB-Champion-Titel in Auerbach-Sorga

Ulf Ihle (Mitte) ist neuer sächsischer FAB Amateur-Meister. Der Vorjahressieger Maik Geißler ist neuer Vizemeister (links) und Franz Klötzer (rechts) freut sich über den dritten Platz.
10. September 2017: Mit zwei fehlerfreien Durchgängen präsentierte sich der 50-Jährige, der für den SV Merkwitz startende Reiter in Bestform und galoppierte ruhig und souverän seinen Lagazoui zum Sieg. Der anspruchsvolle Parcour von Parcourdesigner Hermann Enders und Thomas Goller hatte es in sich: Einzig unsere neuer Champion des Ersten Großen sächsischen CWD FAB Amateur-Cup, Ulf Ihle, schaffte es, fehlerfrei über die Hürden zu kommen. Der Sieger aus dem letzten Jahr, Maik Geißler vom St. Georg Löbnitz, produzierte mit Le Primus in der ersten Runde leider einen Abwurf. In der der Siegerrunde blieb er fehlerfrei– mit 4 Fehlerpunkten reichte es dann zum zweiten Platz und damit zum sächsischen Vizemeister.
Franz Klötzer vom RFV Lengenfeld im Vogtland präsentierte mit Clint zwar die schnellte Zeit, jedoch fielen zwei Stangen und so gab es 8 Punkte auf dem Konto. Diese Leistung reichte für den dritten Platz in der Finalprüfung und in der Cup-Wertung. Herzlichen Glückwunsch unseren Siegern!

Souverän präsentierte sich auch der für den RFV Taubenheim startende Peer Richter: Leider stand er lange im Stau und so durfte er kurzerhand als letzter starten. Hektik, keine Vorbereitung und Nervosität – damit haben Reiter und Pferd in einer solchen Situation normalerweise zu kämpfen. Doch Candeloro und Peer Richter machten ihre Sache dennoch gut. Durch ein paar Abwürfe reichte es dann „nur“ zum vierten Platz. Trotzdem ein herzliches Dankeschön und „Hut ab“ vor so viel Engagement!

„Hut ab“ auch für die Veranstalter: Dieses kleine charmante Turnier mitten in Auerbach-Sorga ist nicht nur ein Highlight im Dorf. „Die Veranstaltung zeichnet sich durch eine Top-Organisation des Teams um Steffen Rauer und Daniel Schwieder aus. Eine herzliche Turnieratmosphäre und eine malerische Vogtländer Aussicht – das sind die Argumente, mit denen die Auerbacher punkten!“, freut sich der FAB Vorsitzende Wolfgang Maus. Ein herzliches Dankeschön und bis zum nächsten Jahr!

Sylvia Fritsch aus Sachsen gewinnt die FAB Qualifikation des RFV St. Georg Löbnitz am 18. Juni. Turnierleiter Egbert Arndt, Sponsor Steffen Raack und Richterin Doreen Krause gratulieren.

Premiere gelungen:
Sachsen hat einen FAB Amateur-Meister
.

Maik Gaißler gewinnt den sächsischen CWD FAB Amateur-Cup in Auerbach-Sorga 2016.

Bei wunderschönstem Wetter präsentierte der PSV Auerbach-Sorga am 11. Septemerb 2016 eine stilvolle Premiere: Erstmalig wurde in Sachsen eine Serie des Ersten Großen CWD FAB Amateur-Cup im Springen der Klasse S ausgetragen. Das Team um Steffen Rauer und Daniel Schwieder präsentierte eine rundum bestens organisierte Quali und Finalprüfung auf einer stilvollen Anlage auf einem Auerbacher Berg im Vogtland. Die Aussicht vom Springplatz ins weite Tal mochte die Leistungen beflügeln: Sächsicher FAB Meister wurde Maik Geißler mit Le Primus vom RFV St. Georg Löbnitz; Von genau dem Verein, der sich 2015 als erster sächsischer Verein traute, eine FAB Qualifikation auszurichten. Trainiert wird Maik Geißler von Egbert Arndt. Sächsischer FAB Vizemeister wurde Jan Bregenzer mit Quit Calando, der für den RFV Moritzburg startete. Ulf Ihle, der sich mit seinen guten Leistungen auch für die bundesdeutsche FAB Meisterschaft im Oktober in Leverkusen qualifizierte, wurde Dritter. Es gratulierten der Präsident des Landesverbandes Pferdesport Sachsen, Andreas Lorenz und Geschäftsführerin Susann Krönert genauso wie FAB Vorstand Wolfgang Maus. Richterin Simone Bothe war begeistert über das FAB Amateur-Angebot.

Beim anschließenden Reiter-Gespräch überprüfte Wolfgang Maus zusammenmit Susann Krönert das Interesse am FAB Amateur-Cup in Sachsen. Der Tenor der Teilnehmer: Begeisterung, gepaart mit dem Wunsch, noch mehr Veranstaltungen reiten zu können. Der FAB und der Landesverband arbeiten daran, das Angebot in der Dressur und im Springen in den Klassen L, M und S auszubauen.

Wir bedanken uns bei engagierten Amateuren und dem Auerbach-Sorga Team, das mit unglaublicher Herzlichkeit eine Premiere ausgerichtet hat, das uns immer gerne in Erinnerung bleiben wird.
Was macht den FAB aus? W. Maus im Interview mit LPS Sachsens Ehrenpräsident Dr. Markgraf
Jan Bregenzer mit Quit Calando auf dem Weg zum Vizetitel
Vereins-Chef Steffen Rauer, Verbands-Geschäftsführerin Susann Krönert, Verbands-Präsident Andreas Lorenz im Gespräch mit Wolfgang Maus.
Ulf Ihle eritt sich vor malerischer Kulisse den dritten Rang im Sächsischen FAB-Amateur-Cup.

Interessierte Reiter/Innen und Veranstalter sind willkommen.

Sommer 2015:
RFV St. Georg Löbnitz ist Premierenveranstalter.

Sieger der FAB Prüfung in Löbnitz wurde Uwe Kuhleman (RV Greppin 1990) auf Canberra.
Am 21. Juni 2015 fand eine Premiere in Sachsen statt: Als erster Veranstalter präsentiert der RFV St. Georg Löbnitz eine Qualifikation zum Ersten Großen FAB Amateur-Cup Springen der schweren Klasse.

Wie kam es dazu? 2013 bat der Löbnitzer Bürgermeister den Reitanlagenbesitzer und Turnierleiter Egbert Arndt, ein neues Turnierkonzept für Löbnitz zu erstellen. Dies tat er, mit einem deutlichen Fokus auf die Trennung von Prüfungen für Profis und Amateure. "Früher sind auf den Turnieren die Amateure freiwillig in niedirgeren Klassen gestartet, weil sie mit den Profis zusammen reiten mussten und gegen sie keine Chance hatten. Das haben wir geändert und die Leistungen der Reiter in reinen Amateur-Prüfungen wurden deutlich besser.", so Egbert Arndt.

Dieses Konzept hat Arndt mit Einführung des FAB-Cup weiter ausgebaut. "In der allerersten FAB-Prüfung im Springen der schweren Klasse hatten wir bereits 30 Starter. Zur besten Zeit sonntags mittags platziert, hatten wir sehr viele Zuschauer. Danach haben wir den Großen Preis gestartet, wo entsprechend viele Profis gestartet sind. So hatten wir für jeden eine wertige Prüfung dabei. Zwischendurch lockte das Trabi-Showprogramm von Daniel Kaiser.", so Arndt zufrieden.

Der Anfang ist gemacht. Nun sucht der FAB weitere Veranstalter, die den Amateur-Sport in Sachsen unterstützen wollen. Interessierte Reiter und Veranstalter wenden sich an die Geschäftsstelle.

FAB Beauftragter Sachsen

Sie haben Fragen zu einer Mitgliedschaft oder zu Veranstaltungen im Landesverband Sachsen? Bitte wenden Sie sich an die Geschäftsstelle

Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Geschäftsführerin: Susann Krönert
Käthe-Kollwitz-Platz 2
01468 Moritzburg

Tel: +49(0)35207 - 896 10
Fax: +49(0)35207 - 896 12

E-Mail: Pferdesport@Sachsens-Pferde.de

Web: www.pferdesport-sachsen.de

FAB Cup: Termine in Sachsen

Die Termine 2017 finden Sie hier:

Turniertermine Sachsen 2017 (423 kB)

FAB Cup 2017 in Sachsen: Amtierende Sieger

Sächsischer FAB Meister S-Springen: Ulf Ihle

FAB Cup 2016 in Sachsen

Sächsischer FAB Meister S-Springen: Maik Geißler