Unsere Besten:
Trainer-Championat 2016

Team Albert Kradepohl
Das Große Bayer Springfestival präsentierte am 15. Oktober 2016 traditionsgemäß nicht nur die FAB Finalprüfungen und die Seriensieger 2016, sondern rollte den roten Teppich auch für die Ausbilder aus. Die Wertung in den FAB Trainer-Championaten Dressur und Springen blieben bis zum letzten Stichtag spannend.

Neu war, dass die Springtrainer erstmalig deutlich vierstellig punkteten. Gewann Willi Schreinemacher 2015 den Titel mit 877 Punkten, sammelte der siegreiche Trainer-Champion Albert Kradepohl in diesem Jahr ganze 2.096 Punkte. Sein erfolgreiches Team hatte zur Siegerehrung eine besondere Überraschung vorbereitet: Gerade als der Siegpreis von 5.000,- Euro frisch von FAB-Vorstand Wolfgang Maus überreicht war, ließen die „Kradepohler“ die Sektkorken knallen und bedachten ihren Ausbilder mit einer ausgiebigen Sekt-Dusche. Sich selbst übrigens auch… so wird ein Teil der Siegprämie sicher sinnvoll zur Reinigung der schicken neuen Teamjacken eingesetzt.

Ralf Ilbertz ist „Wiederholungstäter“: mit seinen 10 Reitschülern schaffte er in dieser Saison immer wieder Erfolge, die ihm ganze 1.731 Punkte einbrachten – und damit, wie schon 2015, den Titel des Vize-Championats-Titel und einen Geldpreis von 1.000,- Euro. Mit 1.346 Punkten wurde Willi Schreinemacher in diesem Jahr von seinem viermaligen Champions-Thron geschuppst und er belegte einen ansehnlichen dritten Platz.

Auch in der Dressur-Wertung blieb es bis zuletzt spannend: So gewann der bis kurz vor Wertungsschluss führende Georg Etienne dann den zweiten Platz. Mit nur zwei Reitschülerinnen, nämlich Caroline Höhne und Carolin Piontek, die kontinuierliche Höchstleistungen lieferten, sammelte Georg Etienne seine Wertungspunkte über die laufende Saison. Die neue Trainer-Championats-Siegerin heißt Ann-Kathrin Wilting, die an der Preisverleihung nicht teilnahm, weil sie sich im Urlaub befand. Den dritten Platz belegte die 41-jährige Regina Mühlmann mit drei Schülerinnen.
Herzlichen Glückwunsch unseren Trainern!
Team Georg Etienne
Team Willi Schreinemacher

Tanja Aust im aktuellen Pferdesport Journal

Unsere FAB Trainer-Championess 2014, Tanja Aust, gibt in der November-Ausgabe des Pferdesport Journal praktische Ausbildungs-Tipps und Anleitungen. Kernthema ist das gelungene Rückwärtsrichten. Den Artikel kann man hier downloaden (4.1 MB) .

Trainer-Championat 2015: von "alten Bekannten" und neuen Gesichtern

Nun hat er es schon zum vierten Mal geschafft: Willi Schreinemacher wird FAB Trainer-Champ im Springen. Soweit so gut. "Erwartungsgemäß" munkelte der ein oder andere. Aber mit seinem hoch-motivierten Mädelsteam gelingt ihm eine Punktesammlung von 877 Punkten vor dem Zweitplatzierten Ralf Ilbertz (813 Punkte). Frederic Tillmann konnte wegen eines Unfalls seinen Preis für den dritten Platz nicht selbst entgegen nehmen. So nahm seinen Preis Nicola Schmitz für ihn in Empfang und dankte ihm ganz besonders für seine Arbeit. Ein Video von der Preiseverleihung wurde schnellstens ins Kraneknhaus geschickt. Gute Besserung!
Über ein neues Gesicht freuen wir uns ganz besonders: Dennis Viebahn wurde Dressur-Trainer-Champ 2015. Eine tolle Leistung, da er sich erst im letzten Jahr als Ausbilder selbständig machte. Sylvia Zimmer freute sich über den zweiten Platz mit ihren Reitschülern, die alle in einem Stall beheimatet sind. Annegret Thiess wurde dritte. Herzlichen Glückwunsch und danke für eure Arbeit! mehr

Trainerchampion Dressur Dennis Viebahn: Frischer Wind

Erstmalig tauchte sein Name in den FAB Trainer-Ranglisten in der vorletzten Saison auf – und zwar im Springen. Dann 2015 die Sensation: Dennis Viebahn gewinnt das FAB Trainer-Championat in der Dressur-Wertung vor Sylvia Zimmer und Annegret Thiess. Hier geht es zum Interview.

"Volle Pulle"

FAB Trainer-Chammpion Willi Schreinemacher holte 2015 den Titel bereits zum vierten Mal. Warum 2015 eine besonders schwierige Saison für das Team war, lesen Sie im Interview.

Ausbilder gewinnen:

Deutliche Preisgeld-Erhöhung!

In 2012 erstmalig 1. bis 3. Platz ausgeschrieben.

Der zunehmende Erfolg des FAB in den heutigen Kernregionen und die große Zahl von knapp 2000 Mitgliedern macht es möglich: Das FAB Trainer-Championat wurde 2012 für den besten Spring- und Dressurtrainer deutlich aufgewertet.
„Wir wollen ein deutliches Zeichen setzen und die Profis in ihrer Funktion als Ausbilder der Amateure herausstellen!“, so FAB Vorsitzender Wolfgang Maus.

Dazu wurde das Preisgeld des Trainer-Championats von 1.000 Euro auf insgesamt 6.500 Euro für die besten Spring- und Dressurtrainer angehoben. Dabei wurden erstmalig nicht nur die Sieger, sondern auch die zweiten und Dritten Plätze ausgezeichnet. „Selbstverständlich wissen wir, “ so der 2. Vorsitzende Martin Meister, „dass gute Trainer immer auch Idealisten sind. Diese Siegerprämie ist daher als besondere Auszeichnung gedacht.“

Dabei punkten die Trainer über ihre erfolgreichen FAB-Amateure in Qualifikationsprüfungen zum Ersten Großen FAB Amateur-Cup Dressur und Springen der Klassen L, M und S.

Preisgelder des Trainerchampionats

Platz 1Platz 2Platz 3
Dressur5.000 €1.000 €500 €
Springen5.000 €1.000 €500 €

Trainer der Amateure gewinnen immer!

Die Trainer sind in ihrer Rolle als Ausbilder bei der Förderung der Amateure gefragt. Und umgekehrt punkten die FAB Amateure füre ihre Trainer.

In der laufenden Saison eines Erster Großer FAB Amateur Cup werden die Erfolge der Dressur-Trainer ud Spring-Trainer gewertet, die Mitglied im FAB sind. Sie erhalten ein Preisgeld und können obendrein noch den Titel "Trainerchamp" gewinnen. Dieser Teitel ist ebenfalls mit einem Geldpreis dotiert.
Trainerchamp Springen 2009: Natalie Destrée-Krapedohl
Dressur Championique Sauerwald mit Trainer Heiner Schiergen

Preisgelder

Qualifikationsprüfung
Der Trainer des siegenden Paares des Ersten Großen Amateur Cups der Klassen L, M und S ( Dressur wie auch Springen) erhält ein Preisgeld von 50,- Euro.
Die Voraussetzung hierfür ist die Mitgliedschaft von Reiter und Trainer im FAB.

Finalprüfung
Der Trainer des siegenden Paares in der Finalprüfung des Ersten Großen FAB Amateur Cups der Klassen L, M und S (Dressur wie auch Springen) erhält ein Preisgeld von 500,- Euro.

Trainerchampionat
Der Trainer mit den meisten Punkten in der Trainerchampionatswertung des Ersten Großen FAB Amateur Cups über alle Klassen erhält den Titel "FAB Trainerchamp". Es werden die Titel "Trainerchamp Dressur" und "Trainerchamp Springen" vergeben. Diese Titel sind jeweils mit einem Preis von 5.000,- Euro dotiert. Die Trainer der Plätze 2 und 3 in der Rangliste erhalten ebenfalls ein Preisgeld: der Vize-Trainerchamp erhält jeweils 1.000,- Euro, der Dritte 500,- Euro.

Teilnahmebedingungen

  • Der Beginn des Championats für die Serie 2013/2014 ist in der Geschäftsstelle zu erfragen.

  • Bewerben können sich alle Trainer, die in den "Ersten Großen Amateur Cups" Klasse L, M und S in Dressur und Springen "Nicht-berufsmäßige" Teilnehmer trainieren. Trainer können "Berufsmäßige" oder "Nicht-berufsmäßige Reiter" entsprechend der FAB-Regeln sein.

  • Trainer erhalten die gleiche Wertungs-Punktzahl wie die Cup-Teilnehmer. Falls ein Trainer mehrere Reiter in einer Prüfung und/oder einen Reiter mit zwei Pferden trainiert, so erhält er sämtliche errungen Wertungspunkte.

  • Die Wertung endet an einem definierten Stichtag in der Serie. Dieser ist in der Geschäftsstelle zu erfragen. Alle Reiter sind selbst dafür verantwortlich, dass sie einmalig schriftlich Ihren Trainer bei der Geschäftsstelle angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Trainerchampions 2016

Dressur
Trainerchamp: Ann-Kathrn Wilting
2. Platz: Georg Etienne
3. Platz: Regina Mühlmann

Springen
Trainerchamp: Albert Kradepohl
2. Platz: Ralf Ilbertz
3. Platz: Willi Schreinemacher

Trainerchampions 2015

Dressur
Trainerchamp: Dennis Viebahn
2. Platz: Sylvia Zimmer
3. Platz: Annegret Thiess

Springen
Trainerchamp: Willi Schreinemacher
2. Platz: Ralf Ilbertz
3. Platz: Frederic Tillmann

Trainerchampions 2014

Dressur
Trainerchampioness: Tanja Aust
2. Platz: Hermann Sauer
3. Platz: Annegret Thiess

Springen
Trainerchamp: Willi Schreinemacher
2. Platz: Frederic Tillmann
3. Platz: Rudolf Könemund
Willi Schreinemacher, Trainerchamp Springen 2012-2014
Tanjs Aust (geb. Schmidt), fünfmalige Dressur-Trainerchampionique 2008-2011 + 2014

Trainerchampions 2013

Dressur: Annegret Thiess
Springen: Willi Schreinemacher

Trainerchampions 2012

Dressur: Carsten Peeters
Springen: Willi Schreinemacher

Trainerchampions 2011

Dressur: Tanja Aust (geb. Schmidt)
Springen: Wolfgang Kun

Trainerchampions 2010

Dressur: Tanja Schmidt
Springen: Wolfgang Kun

Trainerchampions 2009

Dressur: Tanja Schmidt
Springen: Natalie Destrée-Krapedohl

Trainerchampions 2008

Dressur: Tanja Schmidt
Springen: Peter Dieckmann

Trainerchampions 2007

Dressur: Carsten Peeters
Springen: Peter Dieckmann

Trainerchampions 2006

Dressur: Carsten Peeters
Springen: Rudi Könemund

Trainerchampions 2005

Dressur: Hans-Werner Rix
Springen: Friedhelm Tillmann

Trainerchampions 2004

Dressur: Reinhard Schleypen
Springen: Stefan Weyandt

Trainerchampions 2003

Dressur: Christoph Kleimeyer
Springen: Dietmar Koch

Trainerchampions 2002

Dressur: Wilhelm Zegers
Springen: Kurt Lemmer

Trainerchampions 2001

Dressur: Christoph Kleimeyer
Springen: Albert Kradepohl

Trainerchampions 2000

Dressur: Taco Oudewortel
Springen: Rudolf Könemund

Trainerchampions 1999

Dressur: Ronald Roelans
Springen: Hans-Ludwig Hoffmann