Nordische Springfinals zum 2. Advent

Siegerehrung in den nordischen Finals des Ersten Großen FAB Amateur-Cup Springen der Klassen L und M. Foto: Olaf Tellinghusen

Leslie Beilken gewinnt Finalspringen M im Norden

Die Ostseehalle in Großefehn war am 2. Advent wieder Schauplatz des nordischen Finals des Ersten großen Horseven Pferdedecken-shop.de FAB Ameteur-Cups. Lesie Beilken, die die Finalprüfung gewann, schaffte es damit als Dritte auf das Treppchen. Platz eins und zwei war, wie schon so oft in der Vergangenheit, durch das Kopf-an-Kopf-Duell zwischen Sarah Marks und Janne Visscher belegt. Schließlich gewann Janne Visscher wie auch im Vorjahr den Titel und Sarah Marks wurde glänzende Zweite. Papa Dirk Visscher, der seine Tochter wieder zum Sieg trainierte, freute sich über den Trainerpreis. Herzlichen Glückwunsch!

FAB Nordfinale Springen L: Familiensache

Die nordische FAB Meisterin im Springen der Klasse L heißt Andrea Ubben. Sie gewann mit ihrem Pferd Curley Sue das Finalspringem beim RV Timmel in der Ostseehalle. Platz zwei und drei waren ein absolutes Heimspiel: Tochter und Mutter Wehner aus Großefehn belegten platz zwei und drei auf dem Treppchen. Während die 17-jährige Celine Wehner sich nun "nordische FAB Mizemeisterin" nennen darf, sicherte sich Mutter Insa Wehner den dritten Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Westfälisches Dressur-Championat: Das gab es noch nie!

Am ersten Dezember präsentierte sich die für den RV Rhede startende Kea Renners mit ihrem Pferd Lord Locksley 15 mit einem Ergebnis von 68,13% als beste Dressurreiterin im westfälischen Finale des Ersten Großen FAB Amateur-Cup Dressur der Klasse S, das wieder einmal vom Team des RV Appelhülsen präsentiert wurde. Ann-Kathrin Wilting, ihre Trainerin, freute sich über den Trainerpreis von 500,- €. Dann wurde es eng auf dem Treppchen, denn den zweiten Platz und damit den westfälischen Vizemeistertitel teilten sich mit einer exakt gleichen Punktzahl von 74 Zählern Susanne Warnecke, Niklas Brokamp und Hildegard Schultmann. Das passierte erstmalig in der Geschichte des FAB! FAB Geschäftsstellen-Managerin Helga Mintrop: "Damit haben wir nicht gerechnet - da hatten wir glatt zu wenig Schärpen und Ehrenpreise parat. Die werden natürlich schnellstens an die Gewinner nachgesendet!" Herzlichen Glückwunsch!
Die Sieger des Bayerischen Landesfinals des Ersten Großen CWD FAB Amateur-Cups 2018

Juliane Stöckl ist neue Bayerische Championess

Am 11.11., während im Rheinland die Karnevalssesssion begann, kämpften die bayerischen Spring-Amateure in Kreuth um ihre Titel. Leider war das bayerische FAB CWD Championat mit vier Teilnehmern nicht gut besucht, doch "die vier zeigten sehr gute Leistungen und gingen mit null Fehlern aus dem ersten Umlauf und das nicht, weil der Parcour so leicht war!" urteilte FAB Geschäftsführer Jürgen Bauch. Die Siegerrunde sortierte dann die Sieger: Es gewann die Vorjahressiegerin Juliane Stöckl (Trainerin: Doris Frick) vor Ingolf Horstmann und Claudia Kressierer. Herzlichen Glückwunsch!

Kopf-an-Kopf: Wiesnet und Fröschl lieferten sich packendes Finale im Bayerischen Springfinale M

Unter besten Bedingungen fand am 11.11. auch das Bayerische Finale des Ersten Großen Horseven Pferdedeckenshop.de FAB Amateur-Cup in Kreuth statt. Ganz vorn dabei die 33-jährige Daniela Wiesnet, die die Rangliste zum Finalstart anführte, vor der 38-jährigen Corinna Fröschl, die an diesem Tag die Nase vorn hatte. Mit dem zweiten Ranglistenplatz startete sie in die Finalprüfung und gewann mit einem fehlerfreien Ritt den zweiten PLatz im Finale und damit den Titel Bayerische FAB Meisterin vor Daniela Wiesnet. Finalsieger Luis Jobst wurde in der bayerischen Gesamtwertung Dritter. Herzlichen Glückwunsch!

Ehrenrunde: Julia Rothenbach neue bayerische FAB Meisterin Springen L

Sie startete am 11.11. als Ranglistenzweite in die Finalprüfung des Ersten Großen FAB Amateur-Cup in Bayern: Die 20-jährige für den RC Nürnberg startende Julia Rothenbach schaffte es, die Finalprüfung für sich zu entscheiden. Trainerin Sabine Stein freute sich gleich doppelt, denn auch ihre Schülerin Alica Kurzer schaffte es, sich als Dritte auf dem FAB Treppchen zu verewigen. Die erst 17-jährige Fürtherin Vivian Kortner wurde bayerische FAB Vizemeisterin. Herzlichen Glückwunsch!

Susanne Hubrich holt den bayerischen Championstitel

Die Rangierungserste Susanne Hubrich startete als Favouritin in das Finale der bayerischen Dressurwertung Klasse am letzten Oktiberwochenende in Kreuth. Mit einem zweiten Platz in der Prüfung belegte sie damit die Führung im Gesamtclassement vor der FAB Vizemeisterin Cornelia Krinner und der Dritten Alexandra Maier (Trainer: Stefan Radke). Die Prüfungssiegerin Jenny Renschler wurde Vierte in der Gesamtwertung. Herzlichen Glückwusnch!

Kopf-an-Kopf Finale bei der bayerischen Dressurmeisterschaft M

Haarscharf kämpften sich Sophie Irl und Marita Pöschl (Trainer: Oliver Deisböck) Seite an Seite in das Finale der Bayerischen FAB Amateur-Meisterschaft Dressur Klasse M: Sie brachten je 70 Punkte aus ihren Serienerfolgen mit - so eng war das Teilnehmerfeld noch nie! In der Finalprüfung schaffte dann Sophie Irl, den Abstand zu vergrößern, indem sie das Finale vor Josefine Fischer gewann. Marita Pöschl wurde Prüfungsdritte und wurde damit Bayerische FAB Vizemeisterin. Sophie Irl dagegen genoss die Verleihung des Titels "Bayerische FAB Meisterin". Dritte der Gesamtwertung wurde Simone Heinzl. Glückwunsch!
So sehen Sieger aus: am 20. Oktober präsentierte der RV Bayer Leverkusen auf dem Großen Springfestival die FAB Bundesfinals und Ehrungen der Champions, Meister und Trainer-Champions.

FAB Finale Springen Klasse L: Schwer, schnell und schick

Das Starterfeld setzte sich zusammen aus Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus fünf Landesverbänden (Rheinland, Rheinland-Pfalz, Westfalen, Weser-Ems und Bayern) – ein buntes Starterfeld also, das einen guten bundesdeutschen Amateur-Querschnitt zeigt. Auf dem technisch sehr anspruchsvollen Parcours war Sophie Münnich (trainiert von Nina Piasecki) mit 35,33 Sekunden und einem Null Fehler Ritt am schnellsten unterwegs und gewann die Finalprüfung. Constanze Hermanns vom RFV Lobberich (Trainer: Ralf Ilbertz) konnte dagegen die Gesamtwertung für sich entscheiden und darf sich nun FAB-Meisterin nennen. Sie stand zusammen auf dem Treppchen mit der FAB Vizemeisterin Cristin Breyer (Trainer: Frank Dirlenbach) und dem Drittplatzierten Manfred Bauens vom St. Georg Mützenich.

FAB Vorstand Carsten Zölzer präsentierte bei der Siegerehrung nicht nur die Besten der Serie, sondern auch einen neuen Serienpartner: Die französische Bekleidungsmarke HARCOUR wird die neue Serie 2018/2019 als Ersten Großen Harcour FAB Amateur-Cup präsentieren. Vertriebsleiter Martin Schütte gratulierte nicht nur herzlich, sondern spendierte der Siegerin Constanze Hermanns auch gleich einen Ehrenpreis.
Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der neuen Serie werden sich 2018/2019 sicher besonders „ins Zeug“ legen: Als Ehrenpreis für den Gesamtsieger des Ersten Großen HARCOUR FAB Amateur-Cup winkt ein Jahres-Ausstattungspaket für Pferd und Reiter. Ein toller Ansporn für die neue Saison!

Horseven Pferdedecken-Shop.de FAB Finale Springen M: Madeleine Pahl gewinnt

Die für Jan von Werth Jülich startende Madeleine Pahl (Trainer: Albert Kradepohl) schaffte mit einem zweiten Platz in der Finalprüfung den Gesamtsieg im Ersten Großen Horseven Pferdedecken-Shop.de FAB Amateur-Cup. Die Prüfungssiegerin Ricarda Dirlenbach (auf dem Foto zu sehen; Trainer: Frank Dirlenbach) aus Westfalen sicherte sich Platz drei auf dem Treppchen. „Dieses eine Pünktchen“ ärgerte Carolin Hoffmann (Trainer: Willi Schreinemacher), denn sie landete haarscharf auf dem Treppchenplatz zwei. Trotzdem: eine grandiose Leistung der drei Damen. Herzlichen Glückwunsch!
Timo Schulz von CWD überreichte Miriam Zell den Hauptpreis als "Platzhalter": Der CWD Springsattel wird eigens für die Siegerin handgefertigt.

CWD Championat Deutschland: Finale mit Hochspannung

In der Finalprüfung des Ersten Großen CWD FAB Amateur-Cup Springen der schweren Klasse hielten die Zuschauer den Atem an: die von Frederik Tillmann trainierte Nina Oertel-Speis ging mit 32 Punkten als klare Favoritin in die Finalprüfung. Vier Fehlerprunkte zerschlugen ihr allerdings den Traum vom Championatstitel – sie musste sich am Ende mit Platz drei der Gesamtwertung zufrieden geben. Miriam Zell gewann mit einem fehlerfeien Turboritt auf ihrem Pferd Sissy die Finalprüfung und wurde damit von CWD Vertreter Timo Schulz mit dem ersten Preis, einem maßgeschneiderten CWD Sattel, geehrt. Vater und Trainer Torsten Zell freute sich riesig über den Erfolg seiner Tochter. Vizemeisterin und Zweite in der Finalprüfung wurde Lara Hamacher (Trainer: Albert Kradepohl). Sie lieferte ebenfalls einen fehlerfreien Ritt ab, war lediglich nur 1,53 Sekunden langsamer mit ihrer Stute Quibelle unterwegs. Herzlichen Glückwunsch zu diesen Bestleistungen!

Profileistung: Ehrung der FAB Trainer-Champions

Die diesjährigen Trainer-Champions im Springen sind alte Bekannte: Albert Kradepohl siegte das dritte Mal in Folge mit 864 Punkten vor Ralf Ilbertz (641 Punkte), der diesen Platz auch 2017 schon einheimste. Die Drittplatzierte Sabine Stein aus Bayern konnte ihren Ehrenpreis leider nicht persönlich entgegen nehmen.

Im Trainer-Championat Dressur machte ein Neuzugang auf sich aufmerksam: der erst im Frühjahr 2018 dem FAB beigetretene Stefan Radke belegte auf Anhieb den dritten Platz. Leider war er verhindert und ließ Züchterin Heike Monzer den Preis entgegen nehmen. Vize-Trainer-Champion wurde Heiner Schiergen, der seit 2011 um die Platzierungen im FAB Trainer-Championat kämpft und bereits zum vierten Mal auf dem Treppchen stand. Den ersten Platz belegte Wolfgang Winkelhues, der unter anderem Katja Rommel trainiert.

NiEl Sterne für die Zwei-Sterne-Dressur-Damen

Katja Rommel wurde für ihre Bestleistung der von NiEl Plastron präsentierten Dressur S** Serie geehrt. Zweite wurde die von Chantal van de Gried trainierte Verena Schalke. Die beiden Damen erhielten ein individuell designtes Plastron der Firma NiEl. Susanne Müller-Windgassen und Hobie Fischbach, die beide gemeinsam auf dem dritten Platz landeten, konnten ihre Ehrenpreise leider nicht persönlich entgegen nehmen. Auf diesem Wege herzlichen Glückwunsch!

Deutsche Amateur-Meisterschaft DAM:
Jürgen Birckenstaedt und Sylvia Fritsch erfolgreich

Landeten beide auf dem Treppchen mit einer Bronze-Medaille: Jürgen Borckenstaedt und Sylvia Fritsch. Herzlichen Glückwunsch! Foto: Sascha Harbord

Westfälische Finals:
Trainer Frank Dirlenbach dreifach erfolgreich

Westfälische Meister 2018 Springen L und M beim RV Siegen
Heimspiel in Siegen

AM 15. September wurden beim Siegener Reitverein die westfälischen Finals des Ersten Großen FAB Amateur-Cup im Springen der Klassen L und M ausgetragen. Und das unter besten Bedingungen, denn das frühherbstliche Sonnenwetter brachte gute Laune und noch bessere Leistungen. Dazu präsentierte das Siegener Team wieder eine rundum gelungene Veranstaltung. Um es gleich vorweg zu nehmen: Die Siegerinnen in den Serien L und M sind die "Wiederholungstäterinnnen" aus dem letzten Jahr.

In der Wertung zum westfälischen FAB Amateur-Cup Springen der Klasse L präsentierte der RV Siegen ein doppeltes Heimspiel: Es siegte Nele Sophie Löcher (Trainer: Frank Dirlenbach) vom gastgebenden Verein vor der neuen Vizemeisterin Sarah Werning (LZRFV Vollmarstein) und Franziska Widak, die ebenfalls in Siegen von Frank Dirlenbach trainiert wird.

Im westfälischen Ersten Großen Horseven Pferdedecken FAB Amateur-Cup Springen der Klasse M gab es eine doppelte Überraschung: Leonie Haverott vom RFV Raesfeld-Erle und Marcel Grote (RFV Oeventrop) erzielten beide die gleiche Punktezahl in der Gesamtwertung und teilten sich somit den dritten Platz auf dem Siegertreppchen. Platz zwei ging an Alina-Noel Potthoff vom ZRFV Bösensell. Den ersten Platz konnte sich Anna Maria Gründler auf Cira M sichern. Sie startete für den RV Hellefeld und brachte ihrem Trainer Frank Dirlenbach den zweiten Trainerpreis des Tages ein.
Herzlichen Glückwunsch den siegreichen Amateuren und einen doppelten Glückwunsch an Frank Dirlenbach.
Finale des Ersten Großen FAB Amateur-Cup Dressur L 2018 auf der Lohmarer Reitanlage Haus Dorp. Siegerin: Carla Düring.

Alle überrascht:
Carla Düring gewinnt die FAB Amateur-Meisterschaft Dressur der Klasse L

Während Sina Klopp, Nele Dielmann und Anne Hummelsheim das Semifinale des FAB-Cups auf der Lohmarer Anlage Haus Dorp unter sich ausmachten, startete die im Semifinale als Siebte platzierte Carla Düring mit einem satten Punktepolster aus der Gesamtwertung ins Finale. Dort zeigte sie, wozu FAB Meisterinnen im Stande sind und sicherte sich den ersten Platz und damit den Gesamtsieg des Ersten Großen FAB Amateur-Cup Dressur der Klasse L. Herzlichen Glückwunsch!
mehr

Niklas Brokamp neuer FAB Dressur Champion

Familie Haag-Molkenteller präsentierte am zweiten September-Wochenende auf Gut Hohenkamp in Dorsten erstmalig die FAB Semifinals und Finalprüfungen des Ersten Großen FAB Amateur-Cups Dressur der Klassen M und S. Während die von Heiner Schiergen trainierte Christina Brücker das Semifinale am Samstag für sich entscheiden konnte, verwies sie Niklas Brokamp (RV Rhede) und Nicole Grossklos (DRG Tannenhof) auf die Plätze zwei und drei. mehr

Hohes Niveau – auch im FAB Dressur M Finale

Auf Gut Hohenkamp wurde auch das Semifinale und das Finale des Ersten Großen FAB Amateur-Cup Dressur der Klasse M vom 08.-09.09 ausgetragen. Die 24-jährige Margaretha Schmidt aus Bad Soden konnte ihre großartige Leistung vom Vortag im Semifinale wiederholen und ging als FAB Amateur-Meisterin auf das Siegertreppchen. mehr

Sylvia Fritsch ist mitteldeutsche FAB Meisterin

Dirk Wellmann erreitet sich den Vizemeister-Titel, Ulrike Erdmann wird Dritte.

Mitteldeutsche Premiere in Auerbach-Sorga

Am 09.09. präsentierte der PSV Auerbach-Sorga mit dem Team um Daniel Schwieder und Steffen Rauer erstmalig das mitteldeutsche Finale des Ersten Großen CWD FAB-Amateur-Cup. Bislang als sächsisches Finale ausgetragen, erweiterte der FAB 2018 das Einzugsgebiet auf Mitteldeutschland. Mit Erfolg: die Ersten in der Gesamtwertung waren die "FAB-Neulinge" aus Sachsen-Anhalt. Doch auf dem Treppchen standen dann die Sachsen... mehr

Lindlar: Christina Frenken ist neue Rheinische Meisterin Springen M

Am 08. Juli wurden gleich zwei Rheinische Finals in Lindlar Süttenbach ausgetragen.
Aufgrund eines Rechenfehlers wurde es leider erst nach der Ehrung bekannt: Christina Frenken, die von Bernd Flüken trainiert wird, ist unsere neue Rheinische FAB Meisterin der Klasse M. Die für den RFV Deutschritter Düren startende Amazone erritt sich den zweiten Platz in der Finalprüfung und erzielte so in der Punktewertung den Gesamtsieg.
FAB Vorsitzender Ralf Hermanns, der wie seine Tochter von Ralf Ilbertz trainiert wird, wurde FAB Vizemeister. Tess Ley schaffte in der Prüfung mit Light my Fire den vierten Platz – und heimste sich damit den dritten Platz auf dem Treppchen ein. Allen Siegern herzlichen Glückwunsch!

Rheinische Meisterin Springen L gekürt

Beim zweiten großen Springturnier dieses Sommers in Lindlar Süttenbach präsentierte Familie Hufenstuhl erstmalig auch ein Rheinisches FAB Finale im Springen der Klasse L. In der Prüfung siegte Angelina Sarah Falkenberg mit Sir Beaufort vom RV Würselen. Damit konnte sie allerdings in der Rheinischen Gesamtwertung nicht auf dem Treppchen landen. Rheinische FAB Meisterin der Klasse L wurde Constanze Hermanns (Trainer Ralf Ilbertz) vom RFV Lobberich. Sie sicherte sich den Titel mit 4 Punkten Vorsprung vor der Rheinischen Vizemeisterin Lynn Lotta Huppertz. Dritter wurde Dominik Daferner (Trainer Willi Schreinemacher). Herzlichen Glückwunsch!
Miriam Zell gewinnt das Rheinische Championat

Mit weitem Abstand zum Vizemeister gewinnt Miriam Zell das Rheinische FAB Championat in Lindlar Süttenbach. Die Tochter von Trainer Torsten Zell kam nicht nur als Beste in der Finalprüfung durchs Ziel. Mit 84,5 Punkten siegte sie vor dem Rheinischen FAB Vizemeister Marc Impelmann (67 Punkte). Mehr

Mitgliedschaft

Sie interessieren sich für eine Mitgliedschaft als Amateur oder Ausbilder? Hier.

Cup Termine

Jetzt die Saison planen.
Hier geht es zur Terminliste für alle Regionen Deutschlands.

Punktestände

Die Abkürzung zu den Ranglisten Springen, Dressur und Trainer-Championat

Neu: aus sächsischer Meisterschaft wird mitteldeutsches Finale

Bereits zwei sächsische FAB Finals richtete das Team um Daniel Schwieder auf der wunderschönen Anlage in Auerbach-Sorga aus. Nun baut der FAB seine Aktivitäten aus und bündelt die Angebote in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu einem mitteldeutschen FAB Finale im Springen der Klasse S. Weiter sollen dann auch Qualifiaktionen der Klassen L und M folgen. Interessierte Vereine und Reiter sind herzlich aufgerufen, mitzumachen.

Dressurlehrgang mit Christoph Hess

Am 20. Bis 22. April 2018 war es endlich wieder soweit: Der FAB-Lehrgang bei Herrn Hess fand auf dem wunderschönen DOKR-Gelände statt. Bei sommerlichen Temperaturen und strahlend blauem Himmel starteten die Teilnehmerinnen Freitags auf dem großen Platz im Wald mit einer „Bestandsaufnahme“ der 12 aus ganz Deutschland angereisten Reiter-Pferd-Gespanne. mehr

Jahreshauptversammlung? Ehrensache!

JHV 2018

...in Langenfeld. Zu den Deatils der Jahreshauptversammlung geht es hier. Und zur Ernennung der FAB Ehrenmitglieder geht es hier.

Deutsche Amateur-Meisterschaften 2018

Nach dem großen Erfolg der Premiere im vergangenen Jahr gehen die Deutschen Amateur-Meisterschaften 2018 in die zweite Runde – mit einigen Neuerungen. So wird es in Dressur und Springen jeweils zwei Qualifikationsprüfung und/oder eine Landes-Amateur-Meisterschaft pro Landesverband geben. Der Modus der DAM Springen wurde an den der DM angepasst, so dass ab diesem Jahr drei Wertungsspringen über Sieg und Platz entscheiden.
im Springen die jeweils Bestplatzierten des letzten Bundesfinals (Klasse S) des FAB und der letzten FAB-Landesfinals (Klasse S) bei den DAM startberechtigt, sofern sie die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen. mehr

Termine 2018

Die ersten Turniertermine sind online! Noch fehlen einige Termine unserer Veranstalter, sodass der Plan noch Lücken aufweist. Aber hier können Sie schon einmal reinschnuppern und mit ihrer persönlichen Saisonplanung des Ersten Großen FAB Amateur-Cups beginnen.

Immer auf dem Laufenden.

Lust auf aktuelle Amateur-News? Melden Sie sich doch für unseren FAB Email-Newsletter an. Mit der Anmeldung erhalten Sie nicht nur regelmäßige News rund um den Amateursport in Deutschland, sondern Sie bekommen auch einen Zugang zum FAB-Ergebnisdienst und somit zu allen Ranglisten und Punkteständen des Ersten Großen FAB Amateur-Cups und zum Trainer-Championat.
Foto: © abcmedia - Fotolia.com

Unsere Partner

FAB Cup 2017 / 2018: Termine Deutschland

Die neuen Termine sind online.

Zeiteinteilungen

Zeiteinteilungen zu Qualifikationen des Ersten Großen FAB Amateur Cups finden Sie hier.

Ausschreibungen

Ausschreibungen zu Qualifikationen des Ersten Großen FAB Amateur Cups 2017 / 2018 finden Sie hier.

Mitglieder-Portal

Hier geht's zum persönlichen FAB Vereinsmitglieder-Portal.

Schneller Weg zu:

DAM

Erfolgreiche FAB Amateure qualifizieren sich für die Deutschen Amateur Meisterschaften DAM

Newsletter

Möchten Sie sich zu unserem Newsletter registrieren?
Hier können Sie sich zu unserem Newsletter anmelden!

Download Center

Formulare und Infos für Amateure und Veranstalter finden sich im Download Center.

Partner / Verbände / Mitgliedschaften

FAB-Cup in Deutschland